Facebook

Wir trauern um Jürgen K. Niehues, der in dieser Woche nach schwerer Krankheit verstorben ist. ⚫️ Jürgen Niehues war 45 Jahre Mitglied der CDU. Er engagierte sich im Vorstand der CDU-Stadtunion Rheine unter anderem als Geschäftsführer und bis zuletzt als Schriftführer. Außerdem war er in der Stadtteilunion Eschendorf/Gellendorf sowie im Kreisvorstand der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) aktiv. Als Sachkundiger Bürger arbeitete er von 2014 bis 2020 im Sozialausschuss und seit 2020 im Kulturausschuss mit. Für Jürgen Niehues war die politische Arbeit kein Selbstzweck, für ihn stand stets die Sache im Vordergrund, und die menschlichen Begegnungen waren ihm dabei besonders wichtig. Als Streiter für die Demokratie pflegte er auch zu den politischen Mitbewerbern stets ein gutes Verhältnis. Wahlkämpfe, Infostände und Veranstaltungen wären ohne Jürgen Niehues’ Verlässlichkeit und seinen unermüdlichen Einsatz oft nicht möglich gewesen. Mit Jürgen Niehues verlieren wir einen engagierten politischen Weggefährten. Seine kreativen Ideen und seine motivierende, zusammenführende sowie stets humorvolle Art werden uns fehlen. Viele von uns verlieren mit Jürgen auch einen guten Freund. Wir werden Jürgen Niehues ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.



Gemeinsam.Sanierung.Machen. 🏗 Gestern haben wir im Rat die Sanierung und Funktionserweiterung des Rathauszentrums beschlossen. Vorgesehen ist dafür die gewaltige Summe von 65 Millionen Euro 💶 Warum wir absolut von diesem Projekt überzeugt sind? 1. Seit gut 40 Jahren hat die Stadt das Gebäude vernachlässigt, wodurch ein großer Investitionsstau aufgelaufen ist. Jeder Hausbesitzer weiß, dass konstant Geld in ein Gebäude investiert werden muss, um seinen Wert und seine Funktionsfähigkeit zu erhalten. Diese Sanierungen in Höhe von etwa 40-45 Millionen Euro stünden nun so oder so an und könnten nicht mehr lange aufgeschoben werden. Außerdem bieten sich haushaltstechnische/buchhalterische Vorteile. 🏚 2. Durch die gleichzeitige Funktionserweiterung bietet sich die Chance, einen echten Mehrwert mitten in der Innenstadt, dem Herzen Rheines, zu schaffen und viele Verbesserungen statt reiner Sanierung umzusetzen. Dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt, weil durch den Abriss des Hertie-Gebäudes und somit der Beseitigung eines jahrelangen Schandflecks ohnehin Kosten für das Rathauszentrum entstehen. 🤝 3. Soviel Geld trotz Corona-Krise? Ja, gerade deswegen! Durch Corona entsteht eine Nachfragelücke bei Privathaushalten, Unternehmen und im Ausland. Diese muss der Staat mit öffentlichen Investitionen abfangen und die Auftragsbücher der Unternehmen füllen, damit unsere Wirtschaft besser durch die Krise kommt. 📈📉 Habt ihr Fragen oder Anregungen? 💭Kommentiert gerne oder schreibt uns! ⌨️ #gemeinsamrheinemachen #mitmachpartei #mitmachcdu

Nur noch wenige Stunden und das Jahr 2020 ist Geschichte 🕰 Und das dieses besondere Jahr in selbige eingehen wird, dürfte klar sein 🦠 Für uns war es ein Jahr voller Ereignisse, bei dem neben Corona vor allem die Kommunalwahl viel Platz eingenommen hat 🗳 In unserem Jahresrückblick könnt ihr unsere Höhepunkte noch einmal kurz und knackig sehen 👀 #gemeinsamrheinemachen


Wir wünschen euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! 🎄🕯🎅🏻 #gemeinsamrheinemachen #cduadventskalender


Morgen öffnet sich schon das letzte Türchen 🤩 Heute ist aber erst einmal Holger Wortmann an der Reihe. Er ist zusätzlich zu all unseren Direktkandidaten über unsere Reserveliste in den Rat eingezogen und vertritt deswegen keinen Wahlkreis direkt. Er sitzt in folgenden Ausschüssen: - Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt u. Klimaschutz - Betriebsausschuss Technische Betriebe (stellv. Sprecher) - Rechnungsprüfungsausschuss (stellv. Vorsitzender) - Aufsichtsrat Wohnungsgesellschaft #gemeinsamrheinemachen #cduadventskalender